Tiergestütztes Therapiezentrum

für Kinder mit besonderen Bedürfnissen in Namibia

Im Jahr 2020 werden wir in Windhoek, Namibia, ein tiergestütztes Therapiezentrum für Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen einrichten. Das Zentrum beherbergt bis zu 25 Kinder aus Slumgebieten und bietet Sonderunterricht, Rehabilitation und sensorische Stimulation. Neben der Physiotherapie spielt die tiergestützte Therapie eine wichtige Rolle in ihrem Tagesablauf, denn sie ermöglicht den Kindern, ihre Bewegungsfähigkeit und ihre Sinne zu verbessern. Das Therapiezentrum hilft nicht nur diesen Kindern, ein neues Leben zu beginnen, sondern unterstützt auch die Beschäftigung und bietet mittellosen Frauen ein selbstbestimmtes und sicheres Leben.

TIERGESTÜTZTES THERAPIEZENTRUM

Gegründet im Jahr 2020

Die Geschichte

Während die weitere Expansion noch im Gange ist, haben wir unsere Türen bereits geöffnet. Insgesamt werden wir fünfundzwanzig Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen betreuen können. Die Kinder, die wir betreuen, stammen aus den Slums und sind in ihrer Mobilität und ihren Aktivitäten völlig abhängig. Sie werden mit speziellen Schulbussen von Katutura, Windhoek, zu unserem 15 km entfernten Therapiezentrum gebracht und am Ende des Tages wieder nach Hause gebracht.

Personal und Einrichtungen

Durch unser engagiertes Personal, bestehend aus Pflegekräften, Sonderpädagogen, Therapeuten und Assistenten, erhalten unsere Kinder eine professionelle Rehabilitationsbetreuung. Wenn die letzten Gebäude fertig sind, wird unsere Tagesstätte aus vier Kinderhäusern, einem Rehabilitationszentrum und Unterrichtsräumen für Sonderpädagogik und sensorische Stimulation bestehen. Ein solarbeheiztes Schwimmbad sorgt nicht nur für die nötige Abkühlung, sondern wird auch für Hydrotherapiesitzungen genutzt. Auf einer späteren Etappe soll ein 100 Meter langer Sommerbob für zusätzlichen Spaß sorgen.

Tiergestützte Therapie

Vergessen wir nicht den Teil, der den Tieren gewidmet ist! Auf unserem Bauernhof gibt es einen Streichelzoo, in dem Kinder speziell ausgebildete Miniaturpferde, Alpakas, Esel, Zwergziegen, Kaninchen, Schildkröten und vieles mehr finden können. Neben Physiotherapie und Sonderpädagogik spielen tiergestützte Therapiemethoden eine wichtige Rolle im Tagesablauf der Kinder. Durch den Kontakt mit Tieren können Kinder ihre Bewegungsfähigkeit und ihre Sinne auf vielfältige Weise verbessern, und sogar ihr Herz schlägt schneller!

Positive Auswirkungen

Das Therapiezentrum ist ein ruhiger und friedlicher Ort für diese Kinder, an dem sie Kraft schöpfen, ihre Fähigkeiten erweitern und eine sehr positive Entwicklung erleben können. Sie werden in Häusern mit familiärer Atmosphäre liebevoll umsorgt, während ihre Eltern einer sorglosen Beschäftigung nachgehen können, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Unser Therapiezentrum hilft nicht nur schwer behinderten Kindern, ein neues Leben zu beginnen, sondern unterstützt auch die Beschäftigung, insbesondere von mittellosen Frauen. Durch die Eröffnung des Therapiezentrums konnten wir qualifizierten und ungelernten Mitarbeitern Arbeitsplätze bieten und sie und ihre Familien kranken- und sozialversichern.

Erfolgsgeschichten für Kinder

Bravismore

Die Entwicklung von Bravismore ist bemerkenswert. Auf den ersten Blick wirkte er unbeteiligt und machte den Eindruck, als sei er von seiner Umgebung abgekoppelt. Wie falsch wir doch lagen! Schon bald entdeckten wir das ganze Ausmaß seines Potenzials. Mit jedem Tag, der vergeht, erhellt Bravismores strahlendes Lächeln unsere Herzen, besonders wenn er mit unseren geliebten Tieren zu tun hat. Auch seine Mutter ist erstaunt über seine positive Entwicklung. Bravismore hat wirklich seinen Platz im Leben gefunden, hat neue Freude gefunden und genießt jeden Augenblick mit grenzenloser Begeisterung.

Tansania-Projekt

Projekt Indien